Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Robotik-AG

Robotik-AG „HFG-RoboS“

Seit 2015 besteht im Rahmen der Begabten- und MINTförderung am HFG eine Roboter-AG mit dem Ziel, bei dem alljährlich stattfindenden internationalen Wettbewerb der First Lego League teilzunehmen. Diese AG entwickelte sich unter Coach Raphael Blessing aus dem Robotik-Kurs, einem Wahlpflichtfach in Klasse 8 zur individuellen Kompetenzförderung (IKF), und ist seither besser bekannt als die „HFG-RoboS“.

Das sind Liam Ried, Marco Müller, Enzo Huber, Lucas Romier, Marc Leopold und Philipp Rendler (v.l.n.r.).

Beim First-Lego-League Wettbewerb 2015/16 unter dem Motto „Trash Trek – Wege des Mülls“ hatten die HFG-RoboS mit einem vierten Gesamtplatz im Regionalentscheid Ortenau abgeschnitten und damit den Einzug ins Semifinale Südwest-Europa noch knapp verpasst. Ihr Forschungsthema war „Elektromobilität – Vermeidung von Abgasen“.

Im FLL-Wettbewerb 2016/17 mit dem Thema „Animal Allies – Beziehung zwischen Mensch und Tier“ konnten die HFG-RoboS erneut erfolgreich sein. Nachdem sie den Regionalwettbewerb Ortenau mit dem ersten Platz für sich entscheiden und sich über den dritten Platz des Semifinales Südwest-Europa für das Finale Zentraleuropa qualifizieren konnten erreichten sie schließlich das Open European Championship (eine der vier Weltmeisterschaften World Festival, Open European Championship, Open International Championship und Asia Pacific Open Championship). Dort belegten sie in der Kategorie Programming den 2. Platz und im Robot-Game den 5. Platz.

Der mit dem Wettbewerb verbundene Forschungsauftrag geht diesmal über die „Eindämmung des Bienensterbens durch intelligentere Pflanzenschutz- und Pestizidausbringung“.

Die HFG-RoboS werden unterstützt durch zahlreiche Sponsoren:

Weitere Informationen